Notfall    Anfahrt    Bistro/Fahrbarer Mittagstisch    

Geborgenheit durch Kompetenz und Freundlichkeit

Druckersymbol  

Pflegedienst

 

Pflegedienst

Pflegedirektion

Monika Klein
Pflegedirektorin

 

 

 



Im Fokus unseres pflegerischen Denkens und Handelns steht der Patient.
Der Patient in seiner Gesamtheit als Mensch mit seiner individuellen Persönlichkeit, seiner Spiritualität, seinen Sorgen und Ängsten als kranker Mensch, sowie seinen Wünschen und Bedürfnissen.

Wir möchten gemeinsam mit unseren Patienten eine Atmosphäre schaffen, in der sie sich geborgen fühlen. Wir respektieren die Bedürfnisse, Wertvorstellungen, den Glauben, die Sitten und Gewohnheiten des Einzelnen und den Anspruch auf Schutz und Würde seiner Persönlichkeit.

In konstruktiver Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen in unserem Krankenhaus arbeiten wir als Team und sehen die Hilfe zur Selbsthilfe für den Patienten als einen unserer Arbeitsschwerpunkte an. Basis dieser Arbeit ist die umfassende Information sowie die kompetente Kommunikation mit den Menschen, die sich unserer Obhut anvertrauen.

Pflegeteams

Unsere Pflegeteams auf den Stationen und in den Funktionsabteilungen setzen sich aus 3-jährig examinierten Gesundheits- und Krankenschwestern/pflegern sowie Krankenpflegehelfern/innen mit einjähriger Ausbildung zusammen.

Unterstützt werden die Teams durch:

  • Stationssekretärinnen
  • Schwesternhelferinnen/Pflegehelfer
  • Stationshilfen
  • Auszubildende für Gesundheits- und Krankenpflege
  • Praktikantinnen/Praktikanten

 Zusätzlich sorgen

  • Serviceassistentinnen/assistenten
  • Versorgungsassitenten
  • Patientenbegleitdienst
  • Bettenaufbereitungsdienst

für einen reibungslosen Arbeitsablauf  zum Wohle des Patienten.

Pflegeprozess

Struktur erhält unsere tägliche pflegerische Tätigkeit durch den Pflegeprozess. Dieser beginnt mit einer umfassenden Pflegeanamnese, die als Grundlage für eine patientenbezogene Pflegeplanung dient. In dieser Planung werden alle für den Patienten notwendigen Pflegemaßnahmen festgeschrieben und deren Wirksamkeit in regelmäßigen Abständen überprüft. Im Pflegebericht werden alle Auffälligkeiten und Veränderungen bezüglich des Patientenbefindens dokumentiert.

Pflegekoordination

Christine Tost
Pflegekoordinatorin





Unsere Pflegekoordinatorin berät und unterstützt den Pflegedienst bei der Weiterentwicklung des Pflegeprozesses und der Einführung neuer Pflege- und Expertenstandards. Sie begleitet Projekte, leitet Arbeitsgruppen und ist maßgeblich an der kontinuierlichen Optimierung der Pflegeleistungen unseres Hauses beteiligt. Sie erstellt Statistiken und initiiert aufgrund dieser Ergebnisse qualitätssichernde und -verbessernde Maßnahmen.


Die Pflegekoordinatorin ist Ansprechpartnerin für pflegerelevante Probleme und steht allen Mitarbeitern in deren täglicher Arbeit mit Rat und Tat zur Seite.

Qualifikation und Qualität

Zur Sicherung der Qualität in der Pflege arbeiten unsere Mitarbeiter/innen nach speziellen Pflegestandards, die ständig von einer Arbeitsgruppe überprüft und aktualisiert werden und für alle Mitarbeiter/innen in unserem Intranet zugänglich sind.
Wir erwarten von unseren Mitarbeitern/innen ein berufspolitisches Engagement sowie die kontinuierliche Entwicklung ihrer Qualifikation durch Fort- und Weiterbildung.

Diese Fort- und Weiterbildung wird in vielfältiger Weise gefördert:

  • Fachweiterbildung für Anästhesie und Intensivmedizin
  • Fachweiterbildung für Psychiatrie
  • Leitung einer Stations- und Funktionsabteilung
  • Praxisanleiter
  • Fachkrankenpflege für Onkologie
  • Palliative Care-Ausbildung
  • Coach für interaktive Gesundheitsentwicklung
  • Wundexperten
  • Nichtinvasive Beatmung/Heimbeatmung

Entlassungsmanagement

Wir unterstützen Sie, damit Sie auch nach dem Aufenthalt optimal versorgt sind.

Mit Beginn Ihres Aufenthalts arbeiten unsere Ärzte, Pflegekräfte und unser Sozialdienst Hand in Hand, um Ihnen eine sorgenfreie Wiederkehr in den Alltag zu ermöglichen und frühzeitig die dafür notwendigen Schritte einzuleiten. Auch wenn Sie oder Ihre Angehörigen nach der Behandlung auf eine intensive Unterstützung, Pflegeleistungen oder Hilfsmittel angewiesen sind, stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bereits bei Ihrer Aufnahme wird der Nachsorgebedarf strukturiert erfasst. Fortan wird während Ihrer medizinischen Behandlung auch kontinuierlich an Ihrem individuellen Entlassungsplan gearbeitet. Am Tag Ihrer Entlassung erhalten Sie einen Arztbrief, in dem Sie alle relevanten Informationen zu Ihrem Aufenthalt, einen Medikationsplan und weitere Hinweise zum Verhalten nach dem Aufenthalt finden. Rechtzeitig vor Ihrer Entlassung finden des Weiteren noch ein ärztliches und ein pflegerisches Entlassungsgespräch statt. In diesen Gesprächen können Sie alle Fragen bezüglich Ihrer Entlassung klären. Für Rückfragen während und nach Ihrem Aufenthalt steht Ihnen die jeweilige Station unserer Kliniken telefonisch zur Verfügung.

Kontakt

Pflegedirektorin
Monika Klein
Telefon: +49 (0) 68 98/12-2233
E-Mail: m.klein(at)vk.shg-kliniken.de

Stlv. Pflegedirektor
Martin Gapp
Telefon: +49 (0) 68 98/12-2450
E-Mail: m.gapp(at)vk.shg-kliniken.de

Pflegedienstleitung
Sabine Bickelmann
Telefon: +49 (0) 68 98/12- 2405
E-Mail: s.bickelmann(at)vk.shg-kliniken.de

Adresse

HerzZentrum Saar
SHG-Kliniken Völklingen
Richardstraße 5-9
66333 Völklingen

Parkhaus/Eingang:
Pasteurstraße 11a